Am 18.12. fand im Auswärtigen Amt in Berlin anlässlich des internationalen Tags der Migranten ein Empfang zur Würdigung ehrenamtlich Engagierter statt. Die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Frau Staatsministerin Özoguz, dankte am 18. Dezember 2014 rund 600 Bürgerinnen und Bürgerinnen im Namen der Bundesregierung für ihr ehrenamtliches Engagement.

Beate Berlin Özuguz

Ein wenig überrascht waren wir, als wir eine Einladung zu diesem Empfang erhalten hatten. Und natürlich hat uns diese Einaldung auch erfreut. So hat sich dann, stellvertretend für das Eilendorfer Bündnis für Integration unsere Beate Jahn auf den Weg nach Berlin gemacht. ein wenig schweren Herzens auch, denn sie hat dadurch die Weihnachtsfeier mit den Flüchtlingen am Vortag verpasst.

Frau Staatsministerin Özoguz machte in Ihrer Rede deutlich, dass wir das freundliche Gesicht Deutschlands sind. Die eingeladenen Gäste setzen sich für die soziale Integration von Flüchtlingen ein und schaffen Begegnungen. Sie bauen Ängste ab und erleichtern das Ankommen in Deutschland. Mit viel persönlichen Engagement widmen sie ihre Zeit und Kraft den Flüchtlingen. Das ist keine Selbstverständlichkeit und verdient große Anerkennung!Nach der Feierstunde kam es zu einem regen Austausch zwischen viel Teilnehmer/Innen.
Es war ein schönes Gefühl zu spüren, dass wir nicht allein mit unserer Haltung gegenüber Flüchtlingen stehen, außerdem konnte sich informell vernetzt und ausgetauscht werden. Gute Ideen konnten unkompliziert ausgetauscht werden.

Es war ein schöner Tag

Beate Jahn